Kinesiologie

Was ist Kinesiologie?

Die Kinesiologie verbindet das Wissen und die Erkenntnisse aus der westlichen Medizin, der modernen Gehirnforschung und der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Aus dieser Synthese entwickelte sich die Angewandte Kinesiologie (Applied Kinesiology).

 

Was kann man mit dieser Methode erreichen?

Ziel ist es innere Blockaden und Stress zu lösen und Ihr Energiesystem zu balancieren. Erst wenn Ihre Lebensenergie wieder frei fließen kann, ist der Körper in der Lage Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Ihr Wohlergehen und Ihre innere Zufriedenheit (Lebensqualität) werden gesteigert, da während der Sitzung ein innerer Lernprozess stattfindet.

Die Leistungs- und Wahrnehmungsfähigkeit Ihres Gehirnes werden gestärkt und erhöht. Ebenso verschaffen wir uns Zugang zu Ihrem Unterbewusstsein, Gefühlen und Verhaltensmustern.

 

Die Kinesiolgie befasst sich mit:

  • Ihren mentalen (Glaubensmuster, Schlussfolgerungen)
  • emotionalen (starke Gefühle, Angst, Wut, Trauer)
  • und physischen (Traumata, Schmerzen, Programmierungen in Ihren Zellen) Aspekten

 

Bewusstsein/Unterbewusstsein

Unser Zellgedächtnis verfügt über weit mehr Informationen als unser Bewusstsein. All Ihre gemachten Erfahrungen stehen mit Ihrer Muskelreaktion in Verbindung und können beim Erreichen Ihrer neuen Ziele blockieren.

Über den Muskeltest; Ihr körpereigenes Körperbiofeedback-System, ist es möglich Kontakt mit dem Unterbewusstsein aufzunehmen.

Sind Sie neugierig geworden?

Gerne stehe ich Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung.

 

Falls Sie mehr Infos zu meiner kinesiologischen Ausbildung haben möchten:

Angewandte Kinesiologie („Applied Kinesiology“ – Abkürzung AK) / Transpersonale Kinesiologie

  • Psychologische Kinesiologie I – V
  • Stressmanagement
  • Life Lines – Krisenmanagement
  • Ökologische Kinesiologie I + II
  • Pädagogische Kinesiologie I + II
  • Brain Gym I + II
  • Touch for Health I – IV
  • Transformationskinesiologie I

 

Fort- und Weiterbildungen im Bereich Kinesiologie:

Health Kinesiologie:

  • HK-B1 „Entstressen auf vielen Ebenen“
  • HK-B2 „Psyche stärken und das Reflektieren verstärken“
  • HK-M1 Masterclass Kurs „Unverträglichkeiten, die Energiesteuerung stabilisieren“
  • HK-M2 Masterclass Kurs „Gewebeenergien und Störfelder, den Energiefluß anregen“
  • Kinergetics 1 – 4 (Unit 1 & 2) / nach Philip Rafferty

 

R.E.S.E.T. 1 & 2 – Kiefermuskelentspannung / nach Philip Rafferty

Coping 1 – 3 (Bewältigung – Lebenskompetenz)

  • Coping beschäftigt sich mit
  • dem physischen Aspekt gesundheitspsychologischer Präventionstechniken (Ernährung, Bewegung, Haltung, Schlaf)
  • dem emotionalen Bereich effektiver Erhaltung der Gesundheit und Leistungssicherung, Motivation und Durchhaltevermögen
  • den mentalen Aspekten unserer Gesundheitskompetenz wie Reaktionsmuster, Persönlichkeitsmerkmale und ressourcenorientierte Ansätze zur Steigerung der Lebensqualität und der optimalen Bewältigung unserer physischen, emotionalen und mentalen Herausforderungen