Erschöpfung/Stress

Warum bin ich ständig müde und erschöpft?

Höher, schneller, weiter.

Ein Leben auf der Überholspur, Dauerstress, keine Zeit für Erholung und schon gar nicht für Krankheiten!

Eine körperliche und geistige Erschöpfung (Erschöpfungssyndrom/Burn-Out), die stetige Überlastung, kann tatsächlich jeden treffen, wobei die Persönlichkeit hier auch eine große Rolle spielt.

Die Herausforderungen und Anforderungen in Ihrem Leben werden gefühlt immer größer. Dazu kommen Ängste, Zweifel und Unsicherheiten.

  • „Wie soll ich das alles schaffen?“
  • „Wie soll es weitergehen?“
  • „Ich muss alles alleine schaffen“ oder auch „Immer muss ich alles machen“.

Der gesellschaftliche/familiäre/private Druck steigt gefühlt stetig an und die vielen vergangenen und aktuellen Nachrichten in den Medien unterstützen das Ganze zudem.

Irgendwann kommt das Gefühl, vielen Situationen einfach nicht mehr gewachsen zu sein, sich komplett überfordert zu fühlen und zu glauben, dass man niemals aus dieser Spirale herauskommt.

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Dann wird es Zeit etwas zu verändern und das, so schnell wie möglich.

Wie zeigt sich eine körperliche und seelische Erschöpfung?

  • Aggression
  • Ängste
  • Antriebslosigkeit
  • Depressionen oder depressive Verstimmungen
  • Durchfall oder Verstopfungen
  • Herzrasen
  • Konzentrationsstörungen
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Leistungsdruck
  • Libidoverlust
  • Magenschmerzen
  • Mangelndes Selbstvertrauen
  • Müdigkeit
  • Probleme in der Partnerschaft
  • Reizbarkeit
  • Reizdarm
  • Schlafstörungen
  • Schweißausbrüche
  • sich nichts mehr zutrauen
  • sozialer (gesellschaftlicher) Rückzug
  • Stimmungsschwankungen
  • Tinnitus
  • Traurigkeit
  • Überlastung
  • Ungeduld


All das sind eindeutige Anzeichen, dass der Druck, die Anspannung in Ihrem Leben zu groß ist.

Das Gefühl von fehlender Anerkennung und ständiger Erreichbarkeit verstärkt das Ganze noch. Ihr Körper zeigt Ihnen eindeutig, dass Sie die Notbremse ziehen sollten.

Was passiert in Ihrem Körper?

Ist die Belastung in Ihrem Leben zu groß, schüttet Ihr Vegetatives Nervensystem vermehrt Stresshormone aus.

Grundsätzlich ist das ein normaler Prozess. Doch wenn Ihr Körper im Dauerstress ist, schüttet dieser unentwegt diese Stresshormone aus. Das bedeutet, dass in Ihrem Körper permanent die Alarmglocken an sind.

Der Sympathikus und Parasympathikus sind nicht im Gleichgewicht. Beide gehören zum unwillkürlichen Nervensystem (vegetatives Nervensystem).

Der Sympathikus sorgt für die Leistungssteigerung und wird zum Beispiel in Stress- und Notfallsituationen aktiviert.

Der Gegenspieler ist der Parasympathikus und wird unter anderem auch als Ruhenerv bezeichnet. Er bewirkt, dass die Herz- und Atemfrequenz zum Beispiel abnimmt. Unter seinem Einfluss tritt Entspannung und Regeneration ein.

Hält der Stress jedoch andauernd an, reagiert der Körper mit Erschöpfungs- und Spannungszuständen. Das Stresshormon Cortisol wird dauerhaft ausgeschüttet.

Und das macht krank!!!

Stress schwächt das Immunsystem, kann u. a. die Entwicklung von Herz-Kreislauferkrankungen begünstigen sowie zu Depressionen und somit zu einem Burn-Out oder einer körperlichen und geistigen Erschöpfung führen.

Welche Lösung gibt es für Sie?

Wenn Sie zu 100% bereit sind etwas zu verändern, gibt es Möglichkeiten aus dieser Spirale herauszukommen.

Tatsächlich sind mir diese Symptome persönlich nicht fremd und ich kann aus eigener Erfahrung nachvollziehen, wie Sie sich aktuell fühlen müssen. Jahrelang fühlte ich mich in einer starken Überforderung und Erschöpfung gefangen, bis letztendlich mein Körper mich gezwungen hat etwas zu verändern.

Ich zeige Ihnen, wie Sie Ihren Druck aus dem Alltag nehmen und lernen, Lösungen für sich zu finden. Dafür dürfen Sie aber als Erstes ein Verständnis für sich selbst aufbringen, warum es überhaupt so weit gekommen ist.

Schritt für Schritt begleite ich Sie, damit Sie wieder ein Leben im Gleichgewicht und in Freude führen können. Sich Hilfe zu holen ist keine Schwäche, sondern Stärke und Respekt vor der eigenen wertvollen Lebenszeit.

Wie können Sie mir mit arbeiten?

Besonders wichtig in Ihrem Prozess sind Kontinuität und Wiederholungen, damit der Körper und der Geist neu Erlerntes manifestieren kann. Sie erschaffen eine neue „Autobahn“ in Ihrem Gehirn. 

Es gibt 2 Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit mir:

Ich biete Ihnen Einzelsitzungen an und wir arbeiten im klassischen therapeutischen Modell an Ihrem Thema. 

Eine weitere Möglichkeit bietet Ihnen die  Intensivtherapie. Sie erhalten eine intensive und dauerhafte Begleitung mit Notfall-Support zwischen den Sitzungen über 3 oder 6 Monate. 

Lesen Sie gerne die Vorteile zu der Intensivtherapie/-begleitung. 

Um zu schauen, welche Form der Arbeit für Sie am sinnvollsten ist, buchen Sie gerne ein kostenfreies telefonisches Erstgespräch.