Über mich

Ich freue mich sehr, dass Sie mich gefunden haben.

Gerne möchte ich Ihnen ein wenig von mir erzählen.

 

Meine Geschichte:

Angefangen hat alles, als meine mittlerweile volljährige Tochter 3 Jahre alt war. Wir liefen damals von einem Arzt zum anderen. Niemand konnte ihr wirklich helfen. Sie litt unter heftigen Hustenattacken. Erst ein Kinesiologe brachte Licht ins Dunkle.

Ich kannte diese Art zu arbeiten vorher nicht und war tatsächlich skeptisch. Es war für mich nicht greifbar. Ein Muskeltest als Biofeedback?! Es kam mir spooky vor.

Damals wurde ich noch sehr von meinem Kopf und nicht von meiner Intuition gesteuert. Ich brauchte für Alles eine wissenschaftliche Erklärung und konnte mir nicht vorstellen, dass es möglich ist, mit dem eigenen Körper zu kommunizieren, mit der Macht des Unterbewusstseins.

Dennoch: Meiner Tochter konnte geholfen werden. Das war alles, was mir letztendlich wichtig war und zählte.

 

Ca. 10 Jahre später kam ich erneut mit dieser Art zu arbeiten in Berührung.

Ich steckte in einer beruflich sehr schweren Zeit fest, stand kurz vor dem Burn-Out. Jahrelange habe ich mich mit meiner Erschöpfung durchs Leben gequält, ich war verzweifelt und unglücklich und jeder Tag fühlte sich an wie „Täglich grüßt das Murmeltier“.

  • Irgendwann fing mein Körper an zu „streiken“. Die anfänglichen Signale habe ich überhört oder mit Schmerzmitteln gedeckelt.
  • Ich litt unter quälenden Kopfschmerzen, Magenproblemen und Herzrasen.
  • Alles wurde zuviel. Die Sprache meines Körpers konnte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht verstehen.
  • Ich fühlte mich fremdgesteuert, hatte das Gefühl viel leisten zu müssen, war teilweise wie auf Autopilot (funktionieren müssen) geschaltet und überhaupt nicht in meiner eigenen Kraft.
  • Meine To-Do-Liste war lang, mein Pflichtbewusstsein enorm und die schönen Dinge im Leben konnte ich gar nicht sehen bzw. genießen. Ich fühlte mich unendlich ausgebrannt.

 

Ich kann erahnen, wie Sie sich aktuell fühlen müssen.

 

Ein eher unkonventioneller Weg als Lösung?

Meine eigene Unterstützung habe ich bei KollegInnen gefunden. Meine Faszination wuchs. Ich wollte mehr wissen. Mein Feuer war entfacht.

Ich habe gelernt eine andere Sicht auf die Dinge einzunehmen, um die großen Zusammenhänge zu erkennen und herausgefunden und lernen dürfen, dass kleine Dinge Großes bewirken können.

Vieles in meinem Leben konnte ich somit neu bewerten. Automatisch veränderten sich auch meine körperlichen Beschwerden und mein gesamtes Wohlbefinden.

 

Warum mache ich diese Arbeit?

Meine Arbeit mit meinen KlientInnen und Online-Kunden begeistert mich jeden Tag auf ein Neues. Ich möchte all meine Erfahrungen mit Ihnen teilen, um Ihnen zu zeigen, dass es möglich ist, auch etwas in Ihrem Leben zu verändern und dass Sie nicht noch länger in Ihrem Problem steckenbleiben müssen, sondern effizient und schnell, aber auch behutsam und sanft, Ihre Ziele erreichen können.

 

Auch Ihr Schlüssel zur Veränderung steckt von innen.

Für mich kam irgendwann der Punkt, an dem ich verstanden habe, dass nur ICH den Schlüssel zur Veränderung in der Hand habe, dass meine Gedanken und Gefühle mein Leben kreieren, dass ich der Schöpfer meines Lebens bin und dass das Leben mir nur meine innere Welt spiegelt.

Ich durfte erfahren, dass niemand anderer dafür verantwortlich ist, dass es mir gut geht, dass die Eigenverantwortung bei mir allein liegt.

Ich bin vorher so viele Umwege gegangen, habe so viele Extrarunden gedreht, habe so viel gelernt, Ausbildungen und diverse Fortbildungen besucht und so letztendlich meine Berufung gefunden.

 

Dafür bin ich unendlich dankbar.

 

Heute möchte ich Ihnen Ihre Abkürzung/Ihre Lösung zeigen, damit Sie sich viele Umwege sparen können.